Fleischgewinnung

 

 

 

Unter dem Begriff ,,Fleischgewinnung“ ist im engsten Sinne das Schlachten zu verstehen.

 

Schlachten ist jede Tötung eines Tieres, Bei der eine Blutentziehung nach vorangegangener Betäubung vorgenommen wird!

 

Es dient somit der Fleischgewinnung für den menschlichen Genuss, umfasst aber mehr Tätigkeitsmerkmale als sie sich in der Definition wiederspiegeln.

 

SCHLACHTVIEHTRANSPORT:

 

Der Begriff Transport umfasst hier nicht nur die Ortsveränderung sondern…

 

·         Das Ausstallen der Tiere

 

·         Das Verladen der Tiere in Transportfahrzeuge

 

·         Die Beförderung der Tiere zur Schlachtstätte

 

·         Das Ausladen der Tiere

 

·         Die Schlachttieruntersuchung

 

·         Die Erholung der Tiere von den Transportbelastungen

 

 

 

SCHLACHTTIERUNTERSUCHUNG:

 

Die Schlachttierbeschau aller Schlachttiere während des Ausladens oder direkt im Anschluss daran ist notwendig, um ihren derzeitigen sichtbaren Allgemeinzustand zu beurteilen. Daraus leitet sich die Erteilung der Schlachterlaubnis ab.

 

SCHLACHTTECHNOLOGIEN:

 

Die Schlachttechnologien umfassen alle Prozesse, die im Rahmen der Fleischgewinnung notwendig sind.

 

Dazu gehören:

 

·         Betäuben

 

·         Entbluten

 

·         Enthäuten  (bei Rinder, Schafen)

 

·         Brühen und Enthaaren bei (bei Schweinen)

 

·         Entnahme des Magen-Darm-Paketes (alle Verdauungsorgane außer der Speiseröhre)

 

·         Entnahme des Geschlinges (Herz mit Schlund, Zunge, Leber, Lunge)

 

·         Spalten der Tierkörper

 

·         Schlachttierkörperuntersuchung

   -    Klassifizierung   

 

 

Die Schlachtabläufe von Rind und Schwein können Sie in den oben aufgeführten Navigationen finden !!